Durch Pfützen und schlammiges Gelände
  19.11.2023 •     Kreis Bergstrasse , Ergebnisse , Berichte


Bei den Crosslauf-Meisterschaften des Kreis Bergstraße machte der Regen die Strecke extra schwer.

In Mörlenbach fanden die Crosslauf-Meisterschaften des Kreis Bergstraße statt. Obwohl es während der Veranstaltung größtenteils trocken blieb, hatte der Regen der Tage zuvor die Strecke gezeichnet: Pfützen und schlammige Stellen machten den knapp 300 Starterinnen und Startern das Laufen schwer; die zusätzlichen Hindernisse auf der Strecke in Form von Heuballen fielen fast nicht mehr ins Gewicht.

Von den zwölf teilnehmenden Vereinen durften sich zehn über Titelgewinne freuen; die meisten Goldmedaillen nahmen die LG VfL/SSG Bensheim (14), der TSV Amicitia Viernheim (9) und der LC Olympia Lorsch (7) mit nach Hause. Der Kreisvorsitzende Roland Münchenbach zeigte sich sehr zufrieden mit der letzten Meisterschaft in diesem Jahr: „Der SV Mörlenbach hat wieder sehr schöne Strecken präpariert: Der abwechslungsreiche Untergrund und die kurzen knackigen Anstiege haben den Crosslauf anspruchsvoll gemacht.“

Eine herausragende Leistung zeigte Leonie Gieser (LC Olympia Lorsch) auf der Langstrecke über 4850 Meter der Frauen: Die Elftplatzierte der Deutschen Marathon-Meisterschaften blieb in 19:29 Minuten deutlich unter 20 Minuten - und war damit schneller, als die meisten Männer auf der Langstrecke, deren Rennen zeitgleich gestartet wurde.

Bei den Rennen gab es aber auch spannende Kopf-an-Kopf-Entscheidungen. So trennte in der Klasse W10 die beiden Erstplatzierten nur eine Sekunde: Am Ende der 1250 Meter langen Strecke lag Su-Linh Henkes (LC Olympia Lorsch) in 5:01 Minuten  vor Franka Jamelle (LG VfL/SSG Bensheim). Genauso knapp ging es bei der W7 zu, wo über 635 Meter Lea Friess (TV Fürth, 2:45 Minuten) hauchdünn vor Johanna Munsch (TSV Amicitia Viernheim) das Ziel erreichte. Bei der W8 wurden sogar zwei Kreismeisterinnen geehrt: Arienne Blumenschein (LC Olympia Lorsch) und Kathrin Hagenbucher (TV Bürstadt) brauchten für die 940 Meter beide 4:18 Minuten.

Ebenfalls zeitgleich, aber doch mit erkennbarem Abstand erreichten Julian Rogalli (LG VfL/SSG Bensheim) und Jan Fast (TSV Amicitia Viernheim) als Erst- und Zweitplatzierter der M11 in 4:49 Minuten das Ziel nach 1250 Metern. Kurios ging es bei der Mannschaftswertung der Männlichen U14 zu: Über 1830 Meter lieferten sich die Jungs packende Zweikämpfe bis auf die Zielgerade. Den Kreismeistertitel sicherten sich schließlich Nils Janis Glock, Alexander Ivanov und Jonathan Ohl (LG VfL/SSG Bensheim) mit nur einem Platzpunkt Vorsprung vor Maximilian Weinbach, Lukas Ross und Paul Reibold (LC Olympia Lorsch).


Die komplette Ergebnisliste gibt es hier.

Die Kreismeisterinnen und Kreismeister im Überblick: 
M6, 635m: Filian Eppler, TV Hofheim, 2:52 Min. 
M7, 635m: Sebastian Schlichtmann, TV Reisen, 2:37 Min. 
MU8, Mannschaft: TV Hofheim (Eppler, Exle, Bodnar) 
M8, 940m: Luke Busse, LG VfL/SSG Bensheim, 3:48 Min. 
M9, 940m: Lukas Munsch, TSV Amicitia Viernheim, 3:34 Min.
MU10, Mannschaft: LG VfL/SSG Bensheim (Busse, Harjes, Konrad)
M10, 1250m: Philipp Hess, TV Bürstadt, 4:59 Min.
M11, 1250m: Julian Rogalli, LG VfL/SSG Bensheim, 4:49 Min.
MU12, Mannschaft: LG VfL/SSG Bensheim (Rogalli, Sommerschuh, Holland)
M12, 1830m: Maximilian Weinbach, LC Olympia Lorsch, 6:54 Min.
M13, 1830m: Ole Walter, SV Mörlenbach, 6:30 Min.
MU14, Mannschaft: LG VfL/SSG Bensheim (Glock, Ivanov, Ohl)
M14, 1830m: Felix Müller, TG Rimbach, 7:18 Min.
M15, 1830m: Sebastian Tscheulin, LG VfL/SSG Bensheim, 6:31 Min.
MJU18, 1830m: Luca Kohl, TSV Amicitia Viernheim, 6:22 Min.
MJU18 Mannschaft: LC Olympia Lorsch (Gärtner, Schweizer, Lemke)
MJU20, 1830m: Laurin Wiedemann, TV Bürstadt, 6:09 Min.
MÄNNER, 7250m: Nicolas Honsowitz, TSV Amicitia Viernheim, 28:42 Min.
M30: Marc Soh, TSV Amicitia Viernheim, 30:12 Min.
M40: Andreas Fast, TSV Amicitia Viernheim, 36:27 Min.
M50: Stephan Rapp, LG VfL/SSG Bensheim, 28:49 Min.
M55: Ryszard Lehnert, TSV Amicitia Viernheim, 35:49 Min.

W6, 635m: Lisa Schäfer, TV Reisen, 2:54 Min.
W7, 635m: Lea Friess, TV Fürth, 2:45 Min.
WU8, Mannschaft: TV Reisen (Schaar, Altmann, Schäfer)
W8, 940m: Arienne Blumenschein, LC Olympia Lorsch und Kathrin Hagenbucher, TV Bürstadt, 4:18 Min.
W9, 940m: Ida Walter, SV Mörlenbach, 3:48 Min.
WU10, Mannschaft: LG VfL/SSG Bensheim (Kohr, Fritzsche, Stemann)
W10, 1250m: Su-Linh Henkes, LC Olympia Lorsch, 5:01 Min.
W11, 1250m: Elisabeth Sattler, LG VfL/SSG Bensheim, 5:08 Min.
WU12, Mannschaft: LG VfL/SSG Bensheim (Jamelle, Sattler, Krafft)
W12, 1830m: Cora Fenrich, TV Reisen, 7:57 Min.
W13, 1830m: Johanna Zeiß, LG VfL/SSG Bensheim, 7:40 Min.
WU14, Mannschaft: LG VfL/SSG Bensheim (Zeiß, Eßinger, Hartmann)
W14, 1830m: Anne Charlotte Blesing, TV Heppenheim, 7:33 Min.
W15, 1830m: Nele Harjes, 7:07 Min.
Mannschaft WU16: TSV Amicitia Viernheim (Zecher, Heimberger, Soh)

WJU20, 1830m: Lena Sonnabend, LC Olympia Lorsch, 8:24 Min.
WJU20 Mannschaft: LC Olympia Lorsch (Sonnabend L., Koslowski, Sonnabend Y.)
FRAUEN, 1830m: Ines Harjes, LG VfL/SSG Bensheim, 6:43 Min.
FRAUEN, 
4850m: Leonie Gieser, LC Olympia Lorsch, 19:29 Min.
W35: Eva Kappelmann, LC Olympia Lorsch, 23:06 Min.
W45: Sandra Walter, SV Mörlenbach, 24:44 Min.
W50: Heike Köhlert, TSV Amicitia Viernheim, 25:17 Min.
Mannschaft W50/55: TSV Amicitia Viernheim (Köhlert, Riedel, Heimberger)